Items filtered by date: Donnerstag, 21 Dezember 2017

Am vergangenen Montag, den 18.12.2017 feierten alle Beteiligten des Erweiterungsbaues der Kita Arche Noah ein eindrucksvolles Richtfest. Besonders schön war, dass fast alle zurzeit beteiligten Firmen, Dekan Dieter Bockholt und auch der Ehrenbürgermeister der Gemeinde Hainburg Bernhard Bessel anwesend waren. Den Richtspruch sprach Frank Euler, der Geschäftsführer der Firma Euler Holzbau, persönlich. Die Kinder der Kita haben Ihre Wünsche für die Zukunft auf Zetteln verewigt und an den traditionellen Richtbaum gebunden.  

Neben Vertretern der Gemeinde Hainburg und der Rohbaufirma RBW-Bau, waren die Geschäftsführer der Firmen Elektro Schwab GmbH, Firma Holzbau Euler GmbH & Co KG und Schreinerei Konrad Pospischil GbR sowie das planende Ingenieurbüro Kopp vertreten. Anlässlich des Richtfestes übergab Rudolf Bax, Geschäftsführer des Hainburger Klinker- und Ziegelwerkes Wenzel das die Ziegelsteine lieferte, eine kleine „Baustoff-Spende“. Mit zehn Spielzeug-Mauerziegeln aus Schaumstoff können die Kinder ab sofort ihre eigenen kleinen Bauprojekte verwirklichen.  

Übergabe der Schaumstoffsteine von Rudolf Bax an die Leiterin der Kita Manuela Wich im Beisein von Bürgermeister Alexander Böhn; Foto Unipor; Fotographin Rahel Welsen 

Die kindgerechten Versionen des massiven Baustoffes sind dabei echten Mauerziegeln nachempfunden, die im Anbau der Kita zum Einsatz kamen. Der mit natürlichen Holzfasern gefüllte „Unipor Silvacor“ gilt als besonders nachhaltig und wohngesund. „Das bauliche Umfeld in Kindergärten ist ein sensibler Bereich“, betont Rudolf Bax. „Ökologische Baustoffe sind die beste Basis für gesunde Spiel- und Lernräume. “ Das Produkt ist für seine Innovationskraft erst kürzlich mit dem „Architects‘ Darling Award“ ausgezeichnet worden.

Für uns ist es nicht nur wichtig zu gestalten und zu bauen, sondern auch hier den Aspekt der Nachhaltigkeit zu berücksichtigen. Dies Bedeutet bei den Baustoffen und auch in den einzelnen Gewerken großen Wert auf eine vernünftige Auswahl der verwendeten Bauteile sowohl im Rohbau, als auch im Innen- und Ausbaubereich zu legen, so Bürgermeister Alexander Böhn und 1. Beigeordneter Christian Spahn unisono.

Für die Gesamtmaßnahme sind ca. 1,4 Millionen € im Haushalt veranschlagt, die Finanzierung erfolgt hauptsächlich durch das Kommunalivestitionsprogramm, welches von Bund und Land aufgelegt wurde. Die bestehende Kindertagesstätte mit vier Gruppen soll um einen Anbau für eine U3-Gruppe und eine altersübergreifende Gruppe erweitert werden. Des weiteren sind Schlaf- und Nebenräume, ein Essensbereich mit angegliederter Küche und ein Multifunktions- und Bewegungsraum geplant.

Das Bild zeigt (v.l.): Fabienne Rückert (Ing. Büro Kopp (IBK)), Michael Kopp (IBK), Alexander Guckert (Bauamt der Gemeinde Hainburg) Uwe Reum (RBW-Bau), Moritz Hess (IBK), Bürgermeister Alexander Böhn, Rudolf Bax (Geschäftsführer Ziegelwerk Wenzel), Roscoe Baptist (Ziegelwerk Wenzel), 1. Beigeordneter Gemeinde Christian Spahn; Foto Unipor; Fotographin Rahel Welsen

Published in Aktuelle Meldungen

Im Rahmen des Breitbandausbaues in Hainburg nutze die Bauvewaltung der Gemende Hainburg die Chance kostengünstig den Gehweg vom Kappesweg bis zur Firma Köhler kommplett herzustellen, so Bürgermeister Alexander Böhn. In diesem stark frequentierten Bereich war kein ausgebauter Gehweg vorhanden und verschiedene Ideen diesen Bereich auch rund um den Kreuzungsbereich sicher und gut auszubauen wurden aufgrund der hohen Kosten in der jüngsten Vergangenheit immer wieder verworfen. Durch die Kooperation mit dem Breitbandausbau, für den in diesem Bereich neue Leerrohre verleget werden mussten, konnten rund 120 Meter Gehweg für 23.000 Euro hergestellt werden. Dies war möglich, da ein Teil der Leistungen für den Breitbandausbau sowieso erledigt werden mussten und die Gemeindekasse nicht belasten.

Hier hat sich wieder gezeigt, dass durch kluges und bedachtes Handeln und geschicktes Verhandeln mit allen Beteiligten das Beste zum Wohl unsere Gemeinde erreicht werden konnte. Somit wurden die Baukosten um mehr als die Hälfte reduziert und ein sicherer Gehweg auf einer viel befahrenen Straße errichtet, so der Erste Beigeordnete Christian Spahn abschließend.

Published in Aktuelle Meldungen

Öffnungszeiten Rathaus Hainstadt

Hauptstr. 44, 63512 Hainburg
Montag bis Freitag von 08.00 – 11.30 Uhr

Dienstag, Abendsprechstunde von 16.00 – 18.30 Uhr
Donnerstag, Nachmittagssprechstd. von 14:00 - 16:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Öffnungszeiten Rathaus Klein-Krotzenburg

Krotzenburger Str. 9, 63512 Hainburg
Montag bis Freitag von 08.00 – 11.30 Uhr

Dienstag, Nachmittagssprechstunde von 14.00 – 16.00 Uhr
Donnerstag, Abendsprechstunde von 16:00 - 18:30 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Kontakt

Zentrale (06182) 7809 - 0
E-Mail gemeinde@hainburg.de

Zum Seitenanfang