Items filtered by date: Dezember 2016

Schiffsausflug auf dem Main am Mittwoch, dem 19. Juli 2017, ab 09:30 Uhr,  für alle Hainburger Senioren ab dem 65. Lebensjahr

Der Gemeindevorstand der Gemeinde Hainburg organisiert auch in diesem Jahr wieder einen Schiffsausflug auf dem Main. Eingeladen sind dazu alle Rentner/innen ab dem 65. Lebensjahr. 
Abfahrt ist an der ehemaligen Mainfähre im OT Klein-Krotzenburg, am 19. Juli 2017, um 09:30 Uhr. 
Die Hainstädter Senioren werden bereits um 08:30 Uhr am Feuerwehrhaus OT Hainstadt an der Offenbacher Landstraße abgeholt und auch abends wieder dort hingefahren. 
Die Fahrt führt dann mit dem Fahrgastschiff „Franconia“ vom OT Klein-Krotzenburg aus mainaufwärts, vorbei an Seligenstadt nach Aschaffenburg.  
Die Fahrt findet bei jeder Witterung statt, da alle Sitzplätze in geschlossenen Salons, die gegebenenfalls auch beheizt werden können, zur Verfügung stehen.  Nach dem Mittagessen auf dem Schiff, besteht für Sie im Zeitraum von 12:15 Uhr bis 14:45 Uhr die Möglichkeit, einen Stadtbummel zu machen, das Schloss zu besichtigen oder gemütlich eine Tasse Kaffee zu trinken. Die Rückkehr des Schiffes ist für ca. 17:45 Uhr vorgesehen. 
Die Fahrt sowie das Mittagessen ist für alle Rentner kostenlos. 
Anmeldungen werden bei Frau Wiesner unter der Telefonnummer 780912 entgegen genommen.  Bürgermeister Alexander Böhn: „Wir freuen uns auf diesen Ausflug und wünschen schon jetzt allen Teilnehmern unserer Schifffahrt ein paar fröhliche Stunden im Kreise unserer großen Seniorenfamilie.“

Published in Aktuelle Meldungen

Nachdem Herr Christian Spahn zum 30.05.2017 sein Mandat niedergelegt hat und Herr Markus Herdt sein Mandat nicht angenommen hat, stelle ich fest, dass gemäß § 34 des Hessischen Kommunalwahlgesetzes (KWG) als nächster noch nicht berufener Bewerber mit den meisten Stimmen des Wahlvorschlags der Christlich Demokratischen Union (CDU) 

                                           Herr Dirk Böhn, geb. 1979, Angestellter
                                      wohnhaft Friedrichstraße 20, 63512 Hainburg 

als Gemeindevertreter nachrückt. 

Gegen diese Feststellung sind die Rechtsmittel nach §§ 25 bis 27 KWG gegeben. 

Hainburg, 21.06.2017 

Der Gemeindewahlleiter
Fritz Hofmeister

Published in Amtl. Bekanntmachungen

Rund acht Kilometer Glasfaser und 16 neue Verteiler und Bandbreiten bis zu 100 MBit/s möglich Rund 6.500 Haushalte können ab November 2017 schnellere Anschlüsse nutzen   Die Planungen für das schnelle Internet in Hainburg sind abgeschlossen, jetzt wird gebaut. Rund acht Kilometer Glasfaser und 16 Verteiler sorgen ab November 2017 für höhere Bandbreiten. Das beschleunigt das Surfen im Vorwahlbereich 06182: Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) und beim Hochladen auf bis zu 40 MBit/s. Das hohe Tempo hat allerdings seinen Preis: Das Verlegen von Glasfaser kostet die Deutsche Telekom rund 70.000 Euro pro Kilometer. Das neue Netz wird so leistungsstark sein, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Auch das Streamen von Musik und Videos oder das Speichern in der Cloud wird bequemer. Insgesamt profitieren von diesem Ausbau rund 6.500 Haushalte. „Die Zusammenarbeit mit der Telekom läuft hervorragend, ich freue mich, dass die Arbeiten in Hainburg vorankommen, sagt Alexander Böhn, Bürgermeister von Hainburg. „Schnelle Internetverbindungen sind aus dem Leben unserer Bürgerinnen und Bürger nicht mehr wegzudenken – privat und geschäftlich. Sie sind ein wichtiger digitaler Standortvorteil.“ „Die Planungen sind abgeschlossen, jetzt wird gegraben und sind da auch schon dabei“, sagt Jutta Hegwein, Regionalmanagerin der Deutschen Telekom „Wir werden die Beeinträchtigungen für die Anwohner so gering wie möglich halten. Wir gehen immer in überschaubaren Bauabschnitten vor.“  

Auf der Strecke zwischen der örtlichen Vermittlungsstelle und dem Verteiler wird das Kupfer- durch Glasfaserkabel ersetzt. Das sorgt für erheblich höhere Übertragungsgeschwindigkeiten. Die Verteiler werden zu Multifunktionsgehäusen (MFG) umgebaut. Die großen grauen Kästen am Straßenrand werden zu Mini-Vermittlungsstellen. Im MFG wird das Lichtsignal von der Glasfaser in ein elektrisches Signal umgewandelt und von dort über das bestehende Kupferkabel zum Anschluss des Kunden übertragen. Um die Kupferleitung schnell zu machen, kommt Vectoring zum Einsatz. Diese Technik beseitigt elektromagnetische Störungen. Dadurch werden beim Hoch- und Herunterladen höhere Bandbreiten erreicht.  

Wer mehr über Verfügbarkeit, Geschwindigkeiten und Tarife der Telekom erfahren will, kann sich im Internet oder beim Kundenservice der Telekom informieren. Das Ausbaugebiet ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht auf der Karte abgebildet. Es besteht aber die Möglichkeit sich als Kunde einzutragen und eine frühzeitige Info zu erhalten, wenn der Ausbau abgeschlossen ist. 

  • www.telekom.de/schneller
  • www.telekom.de/kreis-offenbach
  • Neukunden: 0800 330 3000 (kostenfrei)
  • Telekom-Kunden: 0800 330 1000 (kostenfrei)
  • Kleine und Mittlere Unternehmen 0800 330 1300 (kostenfrei)
Published in Aktuelle Meldungen

Christian Spahn, der ja bereits im Februar von der Gemeindevertretung zum neuen hauptamtlichen Ersten Beigeordneten gewählt wurde, hat am 1. Juni seinen Dienst aufgenommen. Sein Vorgänger in diesem Amt, der jetzige Bürgermeister Alexander Böhn, begrüßte ihn zum Arbeitsbeginn im Hainstädter Rathaus. Christian Spahn, wird künftig die Ressorts Finanzen und Soziales verantworten und wie in der Vergangenheit den Bürgermeister bei offiziellen Anlässen unterstützen und auch vertreten, so dass auch diese Aufgaben künftig wieder mit zwei Hauptamtlichen wahrgenommen werden können. Seinen Dienstsitz hat Christian Spahn im Rathaus in Klein-Krotzenburg, da hier die örtliche Nähe zu Kasse, Steueramt und Kämmerei gegeben ist.
Angenehm unterbrochen wurde der Tag durch einen Besuch der Bild Zeitung, die in einer Sonderaktion über die Gemeinde Hainburg berichten wollen und mit einem historischen Opel in Hainburg unterwegs waren. Neben dem Rathaus besuchten sie auch die Ziegelei Wenzel, das Hotel-Restaurant „Hessischer Hof“, die Liebfraunheide, den ehemaligen Fähranleger und den Badesee. „Hier sind wir schon ganz gespannt, wie der Bericht über unsere Gemeinde aussehen wird“, so Alexander Böhn und Christian Spahn unisono. 

Published in Aktuelle Meldungen
Dienstag, 06 Juni 2017 08:45

Versteigerung von Fundsachen

Am Samstag, den 10.06.2017, 10:00 Uhr, werden am Rathaus OT Hainstadt, Hauptstr. 44, 63512 Hainburg (Garagen am Parkplatz), wieder einmal Fundsachen meistbietend gegen bar versteigert.

Zur Versteigerung gelangen Fundsachen, die beim Fundbüro lagern und nicht abgeholt werden. Da werden nicht nur Fahrräder, sondern auch teilweise echte Kuriositäten an den Mann bzw. die Frau gebracht. Die Versteigerungen des Ordnungsamtes sind schon längst als echtes Highlight bekannt. Wenn der Auktionator Rainer Appel vom Ordnungsamt tätig ist, bleibt kein Auge trocken und bisher ist er jedes noch so altersschwache Fundstück losgeworden.

Doch überzeugen Sie sich selbst und kommen Sie am 10.06.2017, um 10:00 Uhr, zum Hainstädter Rathaus.

Noch ein Hinweis: Gemäß § 980 BGB ergeht hiermit an alle Empfangsberechtigten (Verlierer und Finder) die Aufforderung, ihre Rechte bis spätestens Donnerstag, den 08.06.2017, beim Fundbüro der Gemeinde Hainburg geltend zu machen.

Published in Aktuelle Meldungen
Donnerstag, 11 Mai 2017 09:29

Badesee Webcam

Published in Unsere Gemeinde

Es geht schon wieder los…     

…die Wetterprognosen spielen mit, und in Hainburg öffnet der Badesee ab dem 13. Mai 2017 seine Türen. 

Geschwommen und gesonnt werden kann in der Zeit von 09:00 – 20:00 Uhr. Während dieser Zeit ist die Wachstation durch den Bademeister Alexander Heeg, sowie von den Kameraden des DLRG besetzt.  

Trotz dieser tatkräftigen Hilfe weisen wir darauf hin, dass die Aufsichtspflicht für Kinder und Jugendliche bei den Eltern, bzw. Erziehungsberechtigen liegt. 

Für diejenigen, denen das Wasser zu nass und die Sonne zu stark ist, gibt es genügend schattige Plätze, an denen man die Seele baumeln lassen kann. Für die Sportler gibt es eine große Wiese zum Austoben, und die Hungrigen und Durstigen können sich am Kiosk mit Essen und Trinken versorgen. 

Die Eintrittspreise sind wie in den Vorjahren stabil geblieben und belaufen sich auf € 1,50 für Kinder und € 3,00 für Erwachsene.  

Die Saisonkarten, die ab 08. Mai in den Rathäusern zu erwerben sind, sind für einen Preis von € 10,00 für Kinder und für € 25,00 für Erwachsene erhältlich. 

Für den Fall, dass es Petrus doch mal nicht so gut mit uns meint, bleibt der Badesee geschlossen. Einen Anspruch auf Einlass gibt es an diesen Tagen nicht.

Published in Aktuelle Meldungen

Das Bild zeigt den kompletten Platz an der sogenannten Postwiese.

Wir konnten einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung neues und gemeinsames Rathaus der Gemeinde Hainburg gehen“, teilt Bürgermeister Alexander Böhn aktuell mit. Wir haben den Kaufvertrag über das noch fehlende Grundstück protokolliert und sind– nachdem noch die restlichen Formalitäten durch das ortsansässige Notariat Ochmann-Hirtz erledigt wurden – Eigentümer des Wunschgrundstückes an der sogenannten Postwiese an der Kreuzung Kirchstraße L 3065. 

Der Gemeindevorstand, noch unter Federführung des jetzigen Ehrenbürgermeisters Bernhard Bessel, hatte fast ein Jahr mit den Grundstückseigentümern verhandelt, um in den Besitz des notwendigen Grundstückes zu einem akzeptablem Preis zu kommen, um hier das notwendige Grundstückseigentum für eine neues Rathaus zu schaffen. Der zuständige Ausschuss der Gemeindevertretung hatte Mitte März in seiner Sitzung dieser Vorlage des Gemeindevorstandes zugestimmt. So konnten am vergangenen Freitag Bürgermeister Alexander Böhn gemeinsam mit dem Beigeordneten Karl Heinz Habermann den Kaufvertrag abschließen. 

Bürgermeister und Baudezernent Alexander Böhn zeigt sich über diesen Schritt sehr erfreut „Der Verkauf der Grundstücke in der Neuen Ortsmitte ist auf einem gutem Weg, hier haben wir in Eigenregie eine gelungene Bauleitplanung erstellt und auch der Verkauf der Grundstücke erfolgt in Eigenleistung, so dass wir damit zu einen soliden Grundstock zur Finanzierung unseres neuen Rathauses beitragen. Jetzt haben wir auch noch das komplette Grundstück und können zielgerichtet an die weiteren Planungsschritte gehen."

Published in Aktuelle Meldungen

In den Abfuhrkalender 2017 hat sich ein Fehler eingeschlichen. Am 03. Mai 2017 findet in Klein Krotzenburg die Abfuhr der Biotonnen statt.  Die im Kalender angegebene Abfuhr in Hainstadt Bezirk I ist nicht korrekt.  Wir bitten alle Anwohner am Abfuhrtag die Bioabfallgefäße morgens ab 6.00 Uhr zur Leerung bereit zu stellen.    

Hainburg, 19. April 2017   

Geschäftsführung des Müllabfuhr-Zweckverbandes

Published in Aktuelle Meldungen
Seite 5 von 25

Öffnungszeiten Rathaus Hainstadt

Hauptstr. 44, 63512 Hainburg
Montag bis Freitag von 08.00 – 11.30 Uhr

Dienstag, Abendsprechstunde von 16.00 – 18.30 Uhr
Donnerstag, Nachmittagssprechstd. von 14:00 - 16:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Öffnungszeiten Rathaus Klein-Krotzenburg

Krotzenburger Str. 9, 63512 Hainburg
Montag bis Freitag von 08.00 – 11.30 Uhr

Dienstag, Nachmittagssprechstunde von 14.00 – 16.00 Uhr
Donnerstag, Abendsprechstunde von 16:00 - 18:30 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Kontakt

Zentrale (06182) 7809 - 0
E-Mail gemeinde@hainburg.de

Zum Seitenanfang