Robin Köhler

Robin Köhler

Joomla! and Open Source fan. In spare time he writes the blog posts about Joomla Tutorials including reviews of popular Joomla Templates, Extensions and services. If you have started learning Joomla just buzz him via Skype, He would be glad to help you :).

Twitter: http://www.twitter.com/joomlashine
Facebook: http://www.facebook.com/joomlashine

Kommunalwahl vom 06.03.2016 -
Feststellung eines nachrückenden Gemeindevertreters


Nachdem Herr Benjamin Brettinger zum 29.10.2018 sein Mandat niedergelegt hat, stelle ich fest, dass gemäß § 34 des Hessischen Kommunalwahlgesetzes (KWG) als nächste noch nicht berufene Bewerberin mit den meisten Stimmen des Wahlvorschlags der Christlich Demokratischen Union (CDU)

Frau Saskia Luck, geb. 1978, Verwaltungsangestellte
wohnhaft Kurt-Schumacher-Straße 23a, 63512 Hainburg

als Gemeindevertreterin nachrückt.

Gegen diese Feststellung sind die Rechtsmittel nach §§ 25 bis 27 KWG gegeben.

Hainburg, 07.11.2018

Der Gemeindewahlleiter
Fritz Hofmeister


- - - - - - - - - -

Auch im Bereich Straßenbau wird sich in Hainburg in den kommenden Jahren Einiges bewegen. In den vergangenen Jahren haben wir erfolgreich die grundhafte Sanierung der Bahnhof-, Martin- und Josefstraße im Ortsteil Hainstadt durchgeführt, in Klein-Krotzenburg die Krotzenburger Straße und die restlichen Erschließungsarbeiten in der Neuen Ortsmitte beendet.

Für die kommenden Jahre wurde als Anlage zum Haushaltsplan 2019/ 2020 ein Straßenbauplan verabschiedet, der u.a. die Erneuerung der Schillerstraße in Hainstadt und der Friedrich-Ebert-Straße in Klein-Krotzenburg als künftige große Maßnahmen enthält. Des Weiteren sollen Sanierungsarbeiten am Mainuferweg und an diversen Gehwegen erfolgen. Im Rahmen des Breitbandausbaus konnten wir darüber hinaus zahlreiche Bürgersteige kostengünstig sanieren bzw. ausbauen. Die Straßenbeleuchtung konnte man in diesem Zuge auf moderne LED-Beleuchtung umrüsten und Lampenstandorte ergänzen. Diese Vorgehensweise hat sich für die Gemeinde Hainburg seither finanziell als sehr vorteilhaft erwiesen. Auch künftig werden wir nach und nach unsere Beleuchtung auf moderne und energiesparende LED Leuchtmittel umstellen und leisten auch hier einen wichtigen Beitrag zur Energieeinsparung.

Gemeinsam mit dem Förderverein der Johannes-Gutenberg-Schule Hainstadt e. V. wurde ein Konzept entwickelt, das den Ausbau des Betreuungsangebotes an der Zweigstelle mit umfangreichen Baumaßnahmen vorsieht. Hierzu war es wichtig auch den Kreis Offenbach in die Abstimmung mit einzubeziehen, da wir uns hier eine finanzielle Unterstützung und die Realisierung auf dem Gelände der Schule erhoffen. Es ist vorgesehen ein zweigeschossiges Gebäude – angenähert an das Betreuungsgebäude in der Johannes-Keppler-Schule –mit einem erdgeschossigen Mensabereich und Betreuungsräumen wie auch Büros im Obergeschoss zu errichten. Bis zum Beginn des Schuljahres 2020/ 2021 soll das ehrgeizige Projekt umgesetzt und fertiggestellt sein, so dass das aktuelle Betreuungsangebot an der Zweigstelle der Johannes-Gutenberg-Schule zum Ende des Schuljahres 2019/ 2020 auslaufen kann. Wenn die Baumaßnahme wie geplant umgesetzt wird, könnte ein nahtloser Übergang erfolgen und das Betreuungsangebot unter Trägerschaft des Fördervereins der Johannes-Gutenberg-Schule e. V. ausgeweitet werden. Auch hier ist ein energieeffizientes Gebäude in nachhaltiger Ziegelbauweise geplant.
johgutenbergschule

In vollem Gang sind die Ausführungsplanungen zur Erweiterung der Kita am Kiefernhain um ein Gebäude mit drei Gruppen für die Betreuung von Kindern unter drei Jahren. Dieses Gebäude soll die bestehende Kita um ein Neubau ergänzen, welcher ausschließlich für kleine Kinder gedacht, geplant und gebaut wird. Aus der ursprünglichen Idee ein Provisorium aus Containern für eine Übergangszeit aufzustellen, ist nach reiflicher Überlegung die Idee gewachsen den Ansprüchen an eine frühkindliche Betreuung gerecht zu werden und diesen Bereich noch weiter auszubauen. Da eine Erweiterung des bestehenden Gebäudes nicht möglich war, sind wir hier einen anderen Weg gegangen und haben uns für einen eigenständigen Neubau ausschließlich für unsere Kleinsten entschlossen.

kieferhain betreu

Den Bauantrag haben wir Ende September gestellt und sind guter Ding, dass wir im Frühjahr mit dem Bau beginnen können, so dass der Bau bis Frühjahr 2020 fertig sein kann. Hier wird die Gemeinde Hainburg rund 2 Millionen Euro investieren, welche zu einem Teil aus Bundesmitteln refinanziert werden. Auch bei diesem Gebäude hat sich die Gemeinde Hainburg für eine nachhaltige Bauweise aus gedämmten Ziegelsteinen und einem begrünten, leicht geneigten Flachdach entschieden, dass sich neben dem vorhandenen Gebäude und dem Kieferhain sehr gut einfügt und seinen Platz findet.

Ein eindrucksvolles Richtfest feierten alle Beteiligten des Erweiterungsbaues der Kita Arche Noah bereits am 18.12.2017 (siehe Bild) – dies ist nun fast ein Jahr her und teilweise werden die neuen und renovierten Räume schon genutzt. Die Kinder der Kita hatten beim Richtfest ihre Wünsche für die Zukunft auf Zetteln verewigt und an den traditionellen Richtbaum gebunden. Bürgermeister Alexander Böhn und Erster Beigeordneter Christian Spahn betonten, dass es bei der Baumaßnahme nicht nur wichtig sei zu gestalten und zu bauen, sondern auch hier den Aspekt der Nachhaltigkeit zu berücksichtigen, d.h. bei den Baustoffen und auch in den einzelnen Gewerken großen Wert auf eine vernünftige Auswahl der verwendeten Bauteile sowohl im Rohbau, als auch im Innen- und Außenbereich zu legen. Für die Gesamtmaßnahme sind ca. 1,4 Millionen € im Haushalt veranschlagt. Die bestehende Kindertagesstätte mit vier Gruppen ist um einen Anbau für eine U3-Gruppe und eine altersübergreifende Gruppe erweitert worden. Des Weiteren sind Schlaf- und Nebenräume, ein Essensbereich mit angegliederter Küche und ein Multifunktions- und Bewegungsraum erstellt. Neben der Erweiterung fand auch eine grundhafte Sanierung der vorhandenen Räume und des Außenbereichs statt. Von dem Baustoff Ziegel in dieser neuen Form zeigten sich alle Beteiligten so begeistert, dass dieser auch bei den weiteren Planungen für Kindereinrichtungen Berücksichtigung fand.

erweiterungarchenoah

Im Frühjahr vergangenen Jahres fand der architektonische Realisierungswettbewerb für den Neubau eines neuen zentralen Rathauses für Hainburg statt. Es hat einen eindeutigen sehr gelungenen Siegerentwurf des Frankfurter Architekturbüros Studio Bornheim gegeben und das Büro wurde zwischenzeitlich mit den weiteren Leistungen beauftragt. Ebenfalls fand die Auswahl der Fachplaner für die verschiedenen Gewerke wie Heizung, Lüftung, Sanitär, Statik und Elektroplanung sowie Brandschutz statt. All dies ist notwendig um eine vernünftige und durchdachte Genehmigungs- und Ausführungsplanung auf Basis des Siegerentwurfs zu erstellen.

neuesrathaus
Wenn alles nach Zeitplan läuft könnte ein Baubeginn gegen Ende des Jahres 2019 realistisch sein. Zurzeit gehen wir von einer Bauzeit von rund 18 Monaten aus.

Bild Rechte: GoogleEarthPro©

Das Ordnungsamt der Gemeinde Hainburg weist darauf hin, dass ab Montag, den 12. November 2018, im Kreuzungsbereich Wendelinusstraße/ Ecke Gaswerkstraße Tiefbauarbeiten (Erneuerung der Gasleitung) stattfinden. Aufgrund der Baumaßnahme muss dieser Bereich ca. 4 Wochen für den Verkehrvoll gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt über die Martinstraße und die Bahnhofstraße. Die Busse der Buslinie 567 können die Haltestelle Bahnhof daher nicht direkt anfahren. Eine Ersatzhaltestelle wird in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof in der Bahnhofstraße in Höhe der Hausnummer 27 eingerichtet. Bürgermeister Alexander Böhn: „Ich bitte um das Verständnis der Verkehrsteilnehmer und Anlieger für diese Maßnahmedie aus Sicherheitsgründen unaufschiebbar ist und im Verantwortungsbereich des Gasnetzbetriebers e-netz liegt. Die Arbeitenwerden nach Rücksprache mit e-netz so zügig wiemöglich abgeschlossen werden.“

 

Wirtschaftsförderung Hainburg
Ideenwerkstatt Fachkräftegewinnung für den Mittelstand am 01.11.2018 in Hainburg

Auftaktveranstaltung der Wirtschaftsförderung der Gemeinde Hainburg in Kooperation mit den Wirtschaftsförderungen der Städte Dietzenbach, Rodgau und Rödermark.

Wir freuen uns sehr, Sie als Wirtschaftstreibende in Hainburg, zu dieser Auftaktveranstaltung in unserer Gemeinde einladen zu dürfen.

In gemeinsamer Zusammenarbeit haben wir die Vortragsreihe 2018 „Ideenwerkstatt Fachkräftegewinnung für den Mittelstand“ aufgelegt und nun findet in Hainburg die 3. Veranstaltung dieser Reihe am 01.November 2018, um 18:00 Uhr, in den Räumen des Klinker- und Ziegelwerkes Franz Wenzel GmbH & Co.KG Offenbacher Landstr. 105 in 63512 Hainburg statt.

An diesem Abend werden 5 Referentinnen und Referenten aus dem praktischen Alltag in Ihren Unternehmen aus dem Bereich Marketingmöglichkeiten für die Gewinnung von Fachkräften und Auszubildenden berichten. Dies sind:

Jürgen Harrer Fraport AG,
Frankfurt zu „Personalmarketing und Kommunikation“
(Möglichkeiten der Fachkräftesicherung und Personalgewinnung)

Jörg Schömbs
EAB Elektroanlagenbau GmbH Rhein / Main, Dietzenbach
zu „Alternative Ansprachewege in der Azubibetreuung“

Nicole Ott
AURELIUS-HOF, Mainhausen
zu „Fachkräftesicherung über Mitarbeiterqualifizierung durchdas Programm WeGeBAU“

Renate Haller
Bioladen Haller, Rodgau
zu „Kommunikationsstrukturen des Branchennetzwerks für die Fachkräfteakquise nutzen“

Redwana Hildebrandt
GEFINAL Blech- und Stahlbau GmbH, Mainhausen
zu „Sprichwörtlich „ausgezeichnet“ –
Nachwuchsförderung bei GEFINAL“

Die Gewinnung und Bindung von qualifizierten Mitarbeitern nimmt einen immer bedeutenderen Raum in der Firmenstrategie ein. Insbesondere mittelständische Unternehmen aus den Branchen Handwerk, Handel, Dienstleistungen und Industrie sehen sich in ihrer langfristigen Planung zunehmend dieser Herausforderung gegenüber.

Der Abend wird durch viele Informations- und Kommunikationsmöglichkeiten, auch im bilateralen Gespräch ergänzt.

Die Initiatoren, die Wirtschaftsförderungen der Städte, sowie die Partner der Veranstaltungsreihe, die Agentur für Arbeit Offenbach, das RKW Hessen, die Industrie- und Handelskammer Offenbach am Main sowie die Kreishandwerkerschaft Offenbach würden sich sehr freuen, Sie an diesem Abend begrüßen zu dürfen!

Über Ihre Anmeldung unter der zentralen Veranstaltungsadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, per Fax unter 06106 / 693-3202 oder direkt bei uns würden wir uns freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Alexander Böhn                               Christian Spahn                                                                             
Bürgermeister                                  Erster Beigeordneter

Seite 2 von 32

Öffnungszeiten Rathaus Hainstadt

Hauptstr. 44, 63512 Hainburg
Montag bis Freitag von 08.00 – 11.30 Uhr

Dienstag, Abendsprechstunde von 16.00 – 18.30 Uhr
Donnerstag, Nachmittagssprechstd. von 14:00 - 16:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Öffnungszeiten Rathaus Klein-Krotzenburg

Krotzenburger Str. 9, 63512 Hainburg
Montag bis Freitag von 08.00 – 11.30 Uhr

Dienstag, Nachmittagssprechstunde von 14.00 – 16.00 Uhr
Donnerstag, Abendsprechstunde von 16:00 - 18:30 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Kontakt

Zentrale (06182) 7809 - 0
E-Mail gemeinde@hainburg.de

Zum Seitenanfang