Print this page

„Buchhaltestelle“ seit drei Wochen in Betrieb

Dass die "Buchhaltestelle" an der Hauptstraße 46 unter dem Bauamt eine Bereicherung ist, davon überzeugten sich diese Tage der Erste Beigeordnete Alexander Böhn und Ordnungsamtsleiter Christoph Kopp.

In vielen Orten werden ausrangierte Telefonhäuschen als Buchtauschstellen angeboten, auch in Hainburg sollte dies geschehen. "Als aus unserer Gemeindeverwaltung die Idee kam statt einem Telefonhäuschen an der Bushaltestelle an der Hauptstraße ein Regal einzubauen und hier den Büchertausch anzubieten, fand ich das sofort eine interessante Idee" so Alexander Böhn. 

Die Arbeiten konnten mit geringen finanziellen Mitteln in Eigenleistung erbracht werden und es wird nun eine Stelle angeboten, an der der Büchertausch möglich ist und man sich auch mal die Wartezeit auf den Bus verkürzen kann. Zudem wurde bei dieser  Gelegenheit  die Bushaltestelle neu angelegt und beleuchtet. "Wir hoffen nun, dass  die Bürger dies so annehmen und von dem Angebot des Büchertausches rege Gebrauch gemacht wird", so Alexander Böhn abschließend.