Print this page

Rathäuser nach der Kommunalwahl geschlossen

Am 06. März 2016 finden in Hessen die Kommunalwahlen statt, d.h. es werden die Gemeindevertretungen und Kreistage gewählt. Das Wahlverfahren ist nicht nur bei der Stimmabgabe sondern auch beim Auszählen komplizierter als bei einer Bundes- oder Landtagswahl.
Bürgermeister Bernhard Bessel: „Wir hoffen, dass am Dienstagabend das vorläufige Ergebnis vorliegt. Das hängt auch ganz entscheidend davon ab, in welchem Umfang die Wählerinnen und Wähler „kumulieren“ und „panaschieren“ und natürlich auch, wie hoch die Wahlbeteiligung sein wird. Deshalb bitte ich alle Bürgerinnen und Bürger, von ihrem Wahlrecht auch Gebrauch zu machen.“ 
Nach Schluss der Wahl am 06. März werden in jedem Wahllokal die Listenstimmen ausgezählt, also die mit Listenkreuz unverändert gewählten Listen. Alle Stimmzettel, auf denen „kumuliert“ („häufeln“) und „panaschiert“ („verteilen“) wurde, werden ab Montag, dem 07. März, in der Kreuzburghalle im Ortsteil Klein-Krotzenburg, Wilhelm-Leuschner-Straße 50, ausgezählt. Die Auszählung wird überwiegend von Bediensteten der Gemeindeverwaltung durchgeführt. Diese Stimmenauszählung ist öffentlich; jede Bürgerin und jeder Bürger kann sich dort informieren.
Der Wahlleiter für Hainburg hat für diese Auszählung insgesamt 4 Auszählungs-wahlvorstände mit insgesamt 8 Arbeitsgruppen berufen.
Bürgermeister Bessel: „Wegen der Auszählung bleiben daher am Montag und Dienstag beide Rathäuser in den Ortsteilen zu den üblichen Sprechstunden geschlossen. Es ist lediglich ein Notdienst eingerichtet, der nur in wirklich dringenden Fällen in Anspruch genommen werden sollte. Wir hoffen, dann ab Mittwoch, 09. März, wieder den normalen Dienstbetrieb aufnehmen zu können.“
Die beiden Rathäuser können an diesen Tagen unter der Telefonnummer 78090 erreicht werden.