Print this page

Parkplatz an der Offenbacher Landstraße freigegeben

Am vergangenen Dienstag hat Hainburgs Erster Beigeordneter Alexander Böhn den öffentlichen Parkplatz an der Offenbacher Landstraße für den Verkehr freigegeben. "Nun stehen hier in zentraler Lage zusätzliche Parkplätze zur Verfügung, die werktags von 9 bis 19 Uhr als Kurzzeitparkplätze mit einer maximalen Standzeit von 2 Stunden ausgewiesen sind. So soll der Parkplatz insbesondere während der Einkaufszeiten für Besucher dienen,  die dort ihre täglichen Besorgungen machen", so Böhn . Die Baukosten betrugen rund 70.000 Euro und wurden von der ortsansässigen Firma Laber durchgeführt.  Wenn nun noch die Bepflanzungen durchgeführt sind und die Fahrradabstellanlage im vorderen Bereich erstellt ist, haben wir einiges für die Attraktivität der Landstraße getan und ein Teil der Fläche einer sinnvollen Verwendung zugeführt. Dies war allen die für diese Vorgehensweise gestimmt hatten und an der Realisierung beteiligt waren sehr wichtig, nachdem wir uns über Jahre nur einen Bretterzaun angesehen haben. Schon während der Bauzeit haben wir für diese Maßnahme sehr viel Zustimmung erfahren, was uns sehr gefreut hat.

Nun sind wir dabei das restliche Grundstück zu vermarkten, um gemeinsam mit einem Investor hier in zentraler Lage einen Akzent zu setzen. Auch hier bin ich guter Dinge, dass wir noch in diesem Jahr etwas gutes für Hainburg erreichen können", so Alexander Böhn abschließend.
Auf dem Bild sind von rechts nach links: Alexander Guckert, Erster Beigeordneter Alexander Böhn, Tobias Kaiser, Peter Murmann und Christoph Kopp