Print this page

Bahnholzweg und Liebfrauenheideweg im Hainburger Wald erneuert

Sehr zufrieden zeigte sich Bürgermeister Alexander Böhn, dass auch in diesem Jahr wieder Wegebauarbeiten im Hainburger  Wald durchgeführt werden konnten. Ein Schwerpunkt war hier der Bereich Bahnholzweg und Liebfrauenheideweg, die beide von Hainstadt bzw. Klein-Krotzenburg in Richtung Seligenstadt / Froschhausen führen und wichtige Radverkehrs- und Freizeitverbindungen darstellen.

Die Sanierung fand auf einer Länge von 1.280 m statt. Gerade diese Wege sind stark frequentiert auch von Menschen mit Geh- oder Fahrhilfen und mit der rechtzeitigen Sanierung können wir die  Lebensdauer der Wege entscheidend verlängern. Die Maßnahme war Teil der Förderung Forstwirtschaftlicher Infrastruktur und würde mit 70 % der Baukosten durch das Regierungspräsidium Darmstadt bezuschusst.

Die Gesamtkosten für beide Maßnahmen betrugen rd. 21.700 Euro. „Hier nutzen wir gemeinsam mit dem Forstamt Langen die Förderung der Infrastruktur durch das  Land Hessen, damit wir für unsere Waldwege das Optimum erreichen können.

Dies ist nur durch die gute und effiziente Zusammenarbeit zwischen Forstamt und gemeindlichem Bauamt möglich.“, so Alexander Böhn abschließend.  

 

Die Fotos zeigen den Bahnholzweg einmal in Richtung L3416     

und einmal in Richtung Froschhausen