Print this page

Zentrale Voranmeldung für die Betreuung in den Kindertagesstätten

Ab dem 15. August 2018 startet in der Gemeinde Hainburg die zentrale Interessensbekundung und Voranmeldung für die Kindertagesstätten über das Online Portal webKITA. 

„Wir freuen uns sehr den Eltern nun diesen Service anbieten zu können. Sie haben hier die Möglichkeit, sich an einer zentralen Stelle umfassend zu allen sechs Kindertagesstätten in der Gemeinde zu informieren und anschließend für eine, oder auch mehrere Wunscheinrichtungen eine Interessensbekundung abzugeben“, schildert Bürgermeister Alexander Böhn.

Auf der Internetseite der Gemeinde Hainburg www.hainburg.de finden Sie unter dem Reiter Leben und Wohnen / Kindertagesstätten einen direkten Zugang zum Programm. 

Die Einführung des Programms war in den vergangenen Monaten mit viel Aufwand unter Federführung des Ersten Beigeordneten Christian Spahn verbunden. Mit den Trägern der Kindertagesstätten, wie auch mit den Leiterinnen wurden mehrere Abstimmungsgespräche geführt. Anschließend fanden die Schulungen der Fachkräfte statt. 

„Das Programm webKITA wird in vielen Bereichen eine Erleichterung bringen“, ist sich Christian Spahn sicher, „an erster Stelle natürlich für die Eltern, die eine geeignete Einrichtung für Ihr Kind suchen. Aber auch für die Einrichtungen, Träger und unsere Verwaltung sind die Vorteile groß. Die Bearbeitung der eingehenden Interessensbekundungen wird schneller und einfacher erfolgen, das mühsame Abgleichen von Mehrfachanmeldungen entfällt.“ 

Weiter wird durch das Programm ein besserer Überblick über die benötigten Plätze im Bereich der Kinder vom ersten Lebensjahr bis zum Schuleintritt gegeben. Dies wird eine wichtige Unterstützung bei der weiteren Bedarfsplanung von Betreuungsplätzen bieten. 

Hinsichtlich der aktuellen Bauvorhaben berichtet Christian Spahn, dass die Neu- und Umbauarbeiten an der Kita Arche Noah auf der Zielgeraden sind und die Kinder voraussichtlich im September 2018 die neuen Räume einweihen können. Auch die Planungen zum Neubau eines U3 Betreuungsgebäudes mit 3 Gruppen an der Kita Am Kiefernhain gehen gut voran, so dass zeitnah der Bauantrag gestellt werden kann. Beide Bauvorhaben haben ein Finanzvolumen von rd. 3,5 Mio. Euro. 

Mit den aktuellen und anstehenden Projekten ist Hainburg auf einem guten Weg den Betreuungswünschen der Eltern nachzukommen. Zur Zeit stellen allerdings nicht die räumlichen Kapazitäten, sondern der landesweite Mangel an Fachkräften, einen teilweisen Engpass im Betreuungsbereich dar.